Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fotografische Dienstleistungen:

§ 1 Anwendung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Blickpunkt-Studios mit allen Unterabteilungen (Photoart4you, t-AKTvoll) erbringt seine Dienste gegenüber seinen Vertragspartnern ( nachfolgend auch Kunde genannt ) ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle von den Blickpunkt Studios durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.
Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass Blickpunkt Studios diese schriftlich anerkennen.

§2 Zustandekommen des Vertrages

Die AGBs gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots der Blickpunkt-Studios durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials.
Der Vertrag kommt durch eine verbindliche Terminvereinbarung zustande, die nicht mindestens 24 Stunden vor dem eigentlichen Termin abgesagt wurde, spätestens aber mit Unterzeichnung der Auftragsbestätigung bzw. der Rechteabtretung beim Shooting.
Erfolgt keine fristgerechte Terminabsage und der Kunde erscheint trotzdem nicht zum vereinbarten Termin, so ist Blickpunkt Studios berechtigt, die Ausfallzeit des Shootings hälftig dem Kunden in Rechnung zu stellen.

§ 3 Urheberrecht (Copyright)

Gemäß den Richtlinien des Urheberrechtgesetzes steht das alleinige Urheberrecht aller Aufnahmen (egal in welcher Form, ob als Lichtbild oder digital) dem ausführenden Fotografen zu.
Die gemachten Aufnahmen sind ausschließlich für den privaten Gebrauch des Kunden gedacht; d.h. gemäß § 60 UrhG dürfen auch keine Digitalisierungen, Vervielfältigungen oder Verbreitungen der gemachten Aufnahmen erfolgen, sofern keine expliziten Nutzungsrechte seitens des Fotografen übertragen wurden. Sollen die einfachen Nutzungsrechte übertragen werden, so bedürfen diese einer gesonderten Vereinbarung.
Die Negative bzw. Informationsträger bleiben stets in unserem Hause; die Aufbewahrungsfrist hierzu beträgt 3 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist bleibt es dem Fotografen überlassen, ob die Daten vernichtet oder dem Kunden angeboten werden. Auf alle Fälle erfolgt eine Information des Kunden über die bevorstehende Vernichtung der Daten.

§ 4 Zahlungsbedingungen

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, gilt Barzahlung!
Als Anzahlung im Voraus wird der hälftige Shootingpreis fällig und der Rest entsprechend bei Bilderübergabe!
Für das Shooting wird ein Honorar zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet.
Alle aufgeführten Preise sind Brutto-Preise, d.h. sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer bereits.
Sollten Änderungen seitens des Kunden während eines Shootings geäußert werden, so hat dieser die entstehenden Mehrkosten vollständig zu übernehmen.
Bei einer Rechnungserstellung muss diese bis spätestens am fünften Werktag nach Zugang der Rechnung, auf dem in der Rechnung angegebenen Konto gutgeschrieben sein. Beim vom Kunden verschuldeter Verzögerung ist Blickpunkt Studios berechtigt eine Bearbeitungs- bzw. Mahngebühr zu erheben. Skonto oder Rabatte können wir leider nicht gewähren, da diese bereits bei unseren niedrig kalkulierten Preisen berücksichtigt sind.
Die Abzüge bzw. Datenträger bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 5 Haftung
Generell haftet Blickpunkt-Studios nur bis zu einer Schadenshöhe von 1000€!
Diese reduzierte Haftung wird durch die Unterschrift und das Ankreuzen des entsprechenden Feldes auf der Auftragsbestätigung als einvernehmlich vereinbart anerkannt. Höhere Ansprüche können in keinem Fall geltend gemacht werden!

Blickpunkt Studios verpflichtet sich den Auftrag des Kunden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen. Für entstandene Schäden kann Blickpunkt Studios nur bei Nachweis von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftbar gemacht werden.
Der Versand von kundeneigenem Material erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers.
Reklamationen hinsichtlich der Bildkompositionen können nur geltend gemacht werden, wenn der Kunde seine Wünsche eindeutig (schriftlich) dem Fotografen vorgelegt hat.
Für Fehler des Labors kann der Fotograf keinerlei Haftung übernehmen.  Für verloren gegangene oder beschädigte Filme, Bilder oder Datenträger haften wir nur bis zur Höhe des Materialwertes.

Blickpunkt Studios übernehmen keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekte, es sei denn, es wird ein entsprechend unterzeichnetes Release-Formular beigefügt. Der Erwerb von Nutzungsrechten über das fotografische Urheberrecht hinaus sowie die Einholung von Veröffentlichungsgenehmigungen bei Sammlungen, Museen etc. obliegt dem Kunden. Der Kunde trägt die Verantwortung für die Betextung sowie die sich aus der konkreten Veröffentlichung ergebenden Sinnzusammenhänge.

Haftungsfreizeichnung:
Blickpunkt Studios können keinerlei Haftung für auf dem Postweg oder durch Fehler des Labors verloren gegangene Bilder übernehmen. Ebenso kann für auf dem Postweg abhanden gekommene Ware keine Haftung bei einer evtl. Urheberechtsverletzung übernommen werden.

§ 6 Gewährleistung

Bei Mängel der gelieferten Ware sind die Blickpunkt-Studios berechtigt, wahlweise nachzubessern, den Austausch der schadhaften Teile vorzunehmen oder Ersatz zu liefern. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die auf unsachgemäße Behandlung zurück zuführen sind. Ansonsten gilt die gesetzliche Gewährleistung.

§ 7 Datenschutz

Die zum Geschäftsverkehr erforderlichen, personenbezogenen Daten des Kunden werden von Blickpunkt Studios gespeichert. Blickpunkt Studios verpflichten sich, alle im Rahmen des Auftrags bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

§ 8 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland..
Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine Sinn entsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung einschließlich einer Klage auf Herausgabe ist Groß-Gerau.


 

Blickpunkt-Studios - Emil-von-Behring-Str. 7 - 64569 Nauheim
Telefon (06152) 96 10 18 - info@blickpunkt-studios.com

[Counter] AGB   Impressum